Texas Hold’em Heads-Up

Texas Hold'em Heads Up SP

Texas Hold’em Heads-Up – Das Spiel

Mittlerweile ist Texas Hold’em das beliebteste und verbreitetste Pokerspiel, das man auch zumeist bei Turnieren sieht. Bei dieser Poker-Variante, Heads Up genannt, liegen am Schluss immer 5 Gemeinschaftskarten mit sichtbaren Werten auf dem Spieltisch und jeder Spieler verwendet 2 verdeckte Handkarten.

Heads Up bezeichnet ein Spiel, das nur von zwei Spielern bestritten wird. Für diese Situation gibt es besondere Regeln. Gerade beim online Spielen bietet sich diese Variante an, und der Spieler ist so auch in der Lage, sich auf Turnier-Situationen vorzubereiten.

Viele Tipps findet man auf zahlreichen Poker Seiten for free, auch von Spielern mit unterschiedlichen Erfahrungen. Letztendlich ist es gut, sich online eine Strategie, besser mehrere, anzueignen und zu üben, indem man zuerst einmal kostenlos ein Flash Game spielt.

Demo Video – Spielanleitung:

Die Spielregeln des Texas Hold’em Heads Up

Die Heads Up Regeln unterscheiden sich in einigen wenigen Punkten vom normalen Texas Hold’em:

  • Dealer = Button setzt den Small Blind, während der andere Spieler für den Big Blind (Einsatz ist das Doppelte des Small Blind oder auch gleich dem Small Blind) zuständig ist.
  • Für normale Poker Spiele schwache Hände können im Heads Up Game stärker sein, da es nur 2 Gegner gibt.
  • Die Blind Höhe wird vor dem Spiel festgelegt und er wird vor dem Auslegen der Karten gezahlt. Vor dem Flop reagiert der Button zuerst, nach dem Flop ist es der zweite Spieler der zuerst setzt. Jeder Spieler kann optional 1x raisen oder checken.

Es werden also die Blinds gesetzt, danach geht es wie gewohnt weiter:

  • Der Flop:

Es werden 3 Karten der 5 Gemeinschaftskarten, auch Board Cards genannt, gezogen und offen ausgelegt. Jetzt kann jeder Spieler entscheiden, ob und wie er mit seiner Hand weiter bieten will. Es wird also geboten oder auch per „check“ ohne Einsatz weitergegeben.

  • Der Turn:

In dieser Runde wird die vierte Gemeinschaftskarte gezogen und offen gelegt, daraufhin erfolgt eine dritte Wettrunde.

  • Der River:

Dies ist die Runde in der die fünfte Gemeinschaftskarte ins Spiel kommt. Daraufhin erfolgt die finale Wette, bei der man nochmals den Pot gut befüllen kann.

  • Show Down:

Die Spieler drehen ihre Hand-Karten um( Hole Cards) dann zeigt es sich, wer aus Hole Cards und Gemeinschaftskarten die beste Hand bilden kann und damit gewinnt. Beim online Poker wird die beste Hand natürlich vom System angezeigt.

Die Spannung des Spiels steigert sich beim Heads Up Poker besonders, da das Spiel mit 2 Personen sehr zügig voranschreitet. Online entfällt in großen Teilen das Studieren der gegnerischen Spielerpersönlichkeit, aber auch hier werden besondere Typen nachgestellt und im längeren Spielverlauf kann man Eigenheiten registrieren und eventuell ausnutzen.

Wie kann man Heads Up gewinnen?

Es gibt natürlich unzählige Poker Strategien und Tipps und Tricks im Internet, die man studieren und nach denen man handeln kann. Letztendlich ist es Tatsache, dass man nicht über Nacht zum Poker Profi wird. Man braucht eine Menge Erfahrung und Kenntnisse über alle Situationen, die anfallen könnten. Wie bei Vielem ist jedoch der Weg, der letztendlich zum Ziel führt, auch das Interessante und Aufregende am Spiel.

Hier wenige Hinweise, wie man den Weg zum Gewinn von Heads Up einschlagen sollte:

  • Die Positionen Small oder Big Blind sind für eine Anfangseinschätzung bereits wichtig, da man mit Small Blind der allererste Spieler ist, der entscheidet, ob er spielt oder aussteigt, und man kann sehen, wie der Gegenspieler vor dem Flop setzt und ob er nach dem Flop checkt oder setzt. Das kann für einen erfahrenen Spieler schon einige Hinweise auf die Karten-Hand des Gegners geben.
  • Eine Strategie: Erhöht man vor dem Flop, sollte man das auch nach diesem Flop tun, egal wie die eigene Kartenhand aussieht. Diese Vorgehensweise nennt sich Continuation Bet, die jedoch nur im höheren Wettbereich rentabel ist wenn man bluffen will, um den Gegner zur Aufgabe, also zum Fold, zu bewegen.
  • Bei Heads Up zählt vor allem Aggressivität. Schon mittlere oder kleine Paare können zum Gewinn führen. Hat man gute Karten auf der Hand sollte man in jedem Fall versuchen so viel Geld wie möglich in den Pot zu bekommen, indem man raised.
  • Da es nur 2 Spieler gibt, kommt es öfter, als bei anderen Poker Arten vor, dass High Card gewinnt. Also sollte man auch dieser Karte immer viel Beachtung schenken.
  • Spielt man starke und schwache Karten auf dieselbe Art, so gibt man am wenigsten Einblick in seine Spielweise. Allerdings gilt es auch hier, den Gegner genau zu beobachten und im Zweifel die eigene Taktik zu ändern.
  • Ein weiteres strategisches Beispiel: Hat man z.B. vor dem Flop schon ein AA, so kann man durch ein „normales“, unaufgeregtes Raisen wie in den vergangenen Spielen, seinen Gegner mit einem kleineren Paar veranlassen, mit Zuversicht weiter zu setzen.
  • Eine Grund-Strategie bei schwachen Gegnern ist es, nach den Blinds zu raisen und wenn die Gegenspieler ebenfalls erhöhen, zu folden. Das führt dann auf die Dauer insgesamt zu mehr Gewinnen als Verlusten. Bessere Spieler werden hier jedoch auch mit schlechten Blättern zurückspielen, was wiederum zeigt, wie wichtig Aggression, besonders bei Heads Up sein kann.
  • Fühlt man sich einem sehr aggressiven Gegner nicht gewachsen oder kommt man mit seiner Art und Weise des Spiels nicht zurecht, ist es besser, den Tisch zu wechseln.

Jeder einzelne Spieler wird seine eigenen Erfahrungen machen und diese und viele andere Tipps ausprobieren.

Heads Up Fazit

Auch oder besonders Heads Up ist ein Katz- und Maus-Spiel, in welches man sich mit allen Spiele-Fasern seines Poker Herzens hineinfühlen muss.
Die Heads Up Poker Regeln müssen also genauso verinnerlicht werden wie diverse Strategien und deren Ausführung in Abhängigkeit von der Persönlichkeit des Gegners. Auch aggressives Spielen will gelernt sein.

Übung ist gefragt, die man im Play Free Modus erlangen kann, ansonsten gilt es, sich mit jedem Spiel an ein gutes Endergebnis heranzutasten.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
LoadingLoading...
Teile deine Meinung mit anderen Spielern:

THANK YOU!
Your comment is successfully sent for moderation.
  • Kat Ec written on 30/6/2018

    Hey, Texas Hold’em ist schon länger sehr beliebt. Umso glücklicher bin ich, dass es nun auch die Möglichkeit gibt, das Game online zocken zu können. Anfänger, die zum ersten Mal sich mit dem Thema Poker und seine Varianten beschäftigen, können Texas Hold’em kostenlos spielen und so die Regeln leicht erlernen. Diese werden sehr gut erklärt, sodass auch ein Laie schnell damit klarkommt. Bei dieser Variante gibt es zudem weitere Regeln, da hier am Schluss immer fünf Gemeinschaftskarten übrig bleiben. Zudem hat jeder Spieler zwei Handkarten. Das Spiel selbst wird zu zweit gezockt, dennoch kann man jederzeit online spielen ohne auf Öffnungszeiten achten zu müssen. Ein tolles Spiel, welches mich überzeugt hat. Auch grafisch kann sich das Game sehen lassen. Ebenso kann dank des Flash Spiels, auch unterwegs mit dem Mobiltelefon gezockt werden.

  • soto galvan written on 17/8/2018

    Pokern macht mir schon seit vielen Jahren sehr viel Spaß. Lange habe ich nach einem passenden Pokerraum gesucht, in dem ich nicht nur Pokern kann, sondern auch noch dazu lerne. Endlich habe ich einen gefunden. Hier habe ich angefangen, Texas Holdem kostenlos zu spielen. Es hat einige Zeit gedauert, bis ich mir die besten Strategien ausgesucht habe. Allerdings hat mir das Spielen hier etwas gebracht. Schließlich habe ich schon einige Gewinne kassiert.

  • BlackLife 79 written on 30/9/2018

    Als eingefleischter Poker Fan von Texas HoldEm musste ich auch Texas HoldEm Heads SP ausprobieren. Bis auf einige Veränderungen gleicht es dem typischen Spiel. Interessant ist es besonders, da es nur für zwei Spieler immer zugelassen ist, was nochmal ein bisschen den Kick erhöht. Wer es nicht kennt, sollte Texas HoldEm kostenlos spielen, üben, um dann auch bei Heads einen Volltreffer erlangen zu können.

DMCA.com Protection Status